Förderkreis für Kirchenmusik in zwölf Apostel

Liebe Freunde der Kirchenmusik,

Swinging Bach!

Die vocal-concertisten, ein Kammerchor, der seit Anfang des Jahres in Zwölf Apostel zu Gast ist, scatten und singen Werke von Johann Sebastian Bach - und betreten damit ein weiteres Mal musikalisches Neuland.
Das als scat oder scat-singing bezeichnete Singen von aneinandergereihten Silbenfolgen ohne Wortbedeutung, etwa wie "da ba da", war besonders in der Swing-Ära verbreitet, z.B. durch Jazz-Ikonen wie Ella Fitzgerald oder Louis Armstrong. Mit dieser Vortragsform ist es möglich, Werke von Bach zu singen, die ursprünglich nur für Instrumente komponiert worden waren.
Und damit das Ganze auch so richtig swingt, haben wir uns ein Jazz-Ensemble mit Schlagzeug und Kontrabass zur Seite gestellt.
Diesen "geswingten" Bearbeitungen werden vokale Kompositionen Bachs gegenübergestellt, so etwa Auszüge aus den Kantaten Himmelskönig, sei willkommen und Christ lag in Todesbanden, die von Cello und Orgel begleitet werden - und die mindestens genauso swingen ...
und schließlich ist auch die Orgel zu hören: Christoph Claus musiziert ebenfalls swingende Werke von Bach.

Sie haben die Wahl zwischen zwei Konzert-Terminen:

Samstag, 5. Juni 2010, 19 Uhr
Zwölf-Apostelkirche, Berlin-Schöneberg
U Kurfürstenstraße

oder

Sonntag, 6. Juni 2010, 18 Uhr
Inselkirche Hermannswerder, Potsdam
Potsdam Hbf, Bus 693

Karten zwischen 15 / erm. 10 € gibt es online unter www.vocal-concertisten.de oder an der Abendkasse.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und grüßen Sie "beswingt" und herzlich,

Ihre vocal-concertisten
und Ihr Kantor Christoph Claus

 

Plakat für "Swinging Bach"