Spendenkonto

IBAN  DE42 1005 0000 0190 6655 05
BIC 
BELADEBE
Inhaber  Kirchliches Verwaltungsamt Berlin Mitte-West
Verwendungszweck 
Kirchenmusik ZA/0210.11.2100

Bitte den Verwendungszweck unbedingt angeben, damit Ihre Spende zugeordnet werden kann!

Spendenbescheinigungen stellen wir auf Wunsch gern aus, bis 200 EUR reicht in der Regel der Einzahlungsbeleg.

 

Ab 2017: Neues Spendenkonto!

 

Kalender-Icon

Veranstaltungen finden Sie im Kalender.

Mail-Icon

Aktuelles per Post? Ihr Newsletter!

Soziales Netz? Wir sind bei facebook!

21.06.17

SommerNachtMusik

Zum Abschluss eines warmen Sommertags im Gleisdreieck-Park oder Tiergarten noch in die angenehm kühle Zwölf-Apostel-Kirche. Ruhige Orgelklänge und Gesang am Beginn der Nacht. An drei Donnerstagen im Juli probieren wir ein neues Musik-Format aus: SommerNachtMusik. Am 6., 13. und 20. Juli jeweils um 21 Uhr laden wir Sie ein, den Tag in der Zwölf-Apostel-Kirche musikalisch ausklingen zu lassen.

Am 6. Juli eröffnet der Zwölf-Apostel-Chor die Reihe. Am 13. Juli bietet Kantor Christoph Hagemann meditative Orgelmusik an und am 20. Juli schließen Friederike Harmsen und Alexander Seidel den Mini-Zyklus mit Werken für Mezzosopran und Altus ab. Der Eintritt ist jeweils frei.

Herzliche Einladung!

05.01.17

Kirchenmusik 2017

Jahresübersicht Kirchenmusik in Berlin-Schöneberg 2017
Jahresübersicht 2017

Im Jahr 1877, vor 140 Jahren, wurde an der Zwölf-Apostel-Kirche ein Chor ins Leben gerufen.

1517, vor 500 Jahren, veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen Missstände in seiner – katholischen – Kirche.

Beide Jubiläen, lokal und global, greifen in unserem Kirchenmusikprogramm in diesem Jahr ineinander. Am 7. Mai, im Festkonzert zum 140. Geburtstag des Zwölf-Apostel-Chores, erklingt Mendelssohns Reformations­sinfonie zusammen mit Anton Bruckners Te Deum, komponiert ebenfalls vor fast 140 Jahren, und einer Uraufführung des Berliner Komponisten Michael Maria Ziffels.

Die konfessionsverbindende Kraft der Musik wird erfahrbar in der Aufführung von Pergolesis Stabat Mater am Karfreitag um 15 Uhr – ein ursprünglich katholisches Werk, das bereits kurz nach seiner Entstehung konfessionsübergreifend beliebt war und unter anderem im protestantischen Leipzig von niemand geringerem als Johann Sebastian Bach aufgeführt wurde.

Am 18. November schließlich musizieren der Chor der katholischen St.-Matthias-Kirche und der Zwölf-Apostel-Chor gemeinsam in einem Wandelkonzert unter dem Stichwort »500 Jahre Reformation – 500 Jahre Kirchenmusik«.

Viele weitere musikalische Veranstaltungen finden Sie im Flyer und in unserem Kalender.